Viele, die das erste mal eine YinYang-Massage erlebt haben, sagen etwas wie: „Ja das ist ja ganz erstaunlich, das kann man ja wirklich nicht in Worten beschreiben. Das geht ja viel tiefer und ist irgendwie was ganz anderes als irgendeine Wellnessmassage.“ Letztens hörte ich auch: „na das ist ja die reinste Artistik, die du da machst.“ Nun, die Massage ist ein bisschen mehr (maßlos untertrieben) als Artistik, aber Ganzkörpereinsatz und Dynamik sind wichtige Elemente.

Andro hat die Massage 1979 entwickelt, aber wie kam er darauf? Nein, die ganze Massage erschien ihm nicht als Vision im Traum, er brachte seine Erfahrungen und Interessen in dieser Massage zusammen.

Wie kam Andro auf diese wundervolle Mixtur von Massageelementen, die diese Massage so einzigartig machen?

Er ließ die Meridianlehre einfließen, klassische Massage, seine Erfahrung mit Zen und indischer Medizin - und - ganz wichtig - byzantinische Massage, wie sie in den Hamams der Türkei praktiziert wird. Dort arbeitete er eine ganze Weile und eignete sich dabei die Hamam-Massage an.

Hamammassage

Das Hamam ist sozusagen das Spa, der Wellnesstempel der islamischen Kultur. Im Islam spielt die Hygiene eine wichtige Rolle, dabei ist das eigene Bad und das Hamam der Ort der äußerlichen Reinigung, das Gebet die Möglichkeit zur innerlichen Reinigung. Frauen und Männer besuchen das Hamam nie zusammen, sondern nur unter ihresgleichen – genau wie es in der Sauna auch Männer- und Frauentage gibt.

Im Hamam kann man saunieren, sich waschen, peelen und massieren lassen. Die Hamammassage, von der hier die Rede ist, ist allerdings die Männervariante, da Andro natürlich nur unter Männern gearbeitet hat. Im 8. Jahrhundert begann bereits die Entwicklung einer Wellnesskultur aus der Notwendigkeit zur Hygiene – die Hamammassage ist also eine sehr alte Massageform.

Sie ist sehr kräftig, findet normalerweise direkt auf Marmorboden statt und arbeitet mit intensiven Dehnungen, ähnlich der Thaimassage. Dass der Massageort das Hamam ist, ist ein wichtiger Punkt, denn intensive Dehnungen brauchen eine hohe Umgebungstemperatur, oder eben Kleidung wie in der Thaimassage (abgesehen davon ist es in Thailand natürlich zusätzlich auch warm).

Hier sind ein paar alte Bilder:

  • YinYangmassage Ursprung
  • YinYangmassage Hamam
  • Hamammassage Dehnung
  • Hamam Massage

Vielleicht sieht die Hamam-Massage ein bisschen brutal für Augen, die den Anblick nicht gewohnt sind, aus. Der erfahrene Masseur, der weiß, was er tut, kann Dehnungen und Druck selbstverständlich genau an den Kunden, seine Verspannungen und Muskelverkürzungen anpassen. Und von der Ebene aus spielt er mit den vorhandenen Begrenzungen. Er erinnert den Körper daran, wie beweglich er auf die Welt kam. Daran, dass er eigentlich nicht zum am-Schreibtisch-sitzen gedacht war und daran, welche Freude es ist, in einem entspannten und starken Körper zu Hause zu sein.

Die Hamammassage wird mit einer Waschung mit Seifenschaum und oft einem Peeling mit einem Luffa-Handschuh verbunden.

Video: Einblick in den Alltag eines kleinen Hamams

mal kein Touristenvideo, sondern ein realistischer Einblick. Hier ist es augenscheinlich, dass diese Männer die Behandlungen gewohnt sind und sich fallenlassen könnnen, im Gegensatz zu den Touristen in den Videos am Ende des Artikels.

Welchen Einfluss hat die Hamam-Massage auf die YinYang-Massage?

Andro hat aus den Hamam-Anwendungen besonders Positionen zu Dehnung und den beherzten Umgang mit dem fast unbekleideten Körper übernommen. Zwar steht dieser beherzte Umgang in der islamischen Welt in einem ganz anderen Kontext. Aber dass die Hamammassage nur für Männer so in dieser Art angewendet wird, heißt nicht, dass Frauen es nicht auch gebrauchen könnten. In der islamischen Kultur ist jedoch Männer- und Frauenkultur genauso getrennt wie ihre Aufgaben im Leben, woraus auch unterschiedliche Bedürfnisse und Verhaltensweisen folgen.

Diese Trennung ist in der YinYang-Massage selbstverständlich aufgehoben. In der YinYangmassage bist du einfach Mensch, mit all den männlichen und weiblichen Anteilen, die du hast.

Während die Hamammassage es aber ebenso wie Klassische Massage und Physiotherapie mit der grobstofflichen Ebene der Muskeln, Bänder,  Gelenke und Organe bewenden lässt, geht die YinYang-Massage noch einen Schritt weiter:

Das Energiesystem des Menschen wird in jedem Massagestrich berücksichtigt, Ungleichgewichte versucht der YinYang-Masseur auszugleichen. Inder, Chinesen und auch Thailänder haben das Energiesystem alle auf ihre eigene Weise abgebildet, aber es ist kein theoretisches Konstrukt. Aber darum wird es in einem anderen Artikel gehen.

Daraus folgt aber ein sehr achtsamer Umgang mit dem Massierten. Die YinYangmassage kann man nicht bekommen, und sich dabei unterhalten – wie es im Hamam durchaus möglich und üblich ist. Der Masseur ist während der ganzen Massage hoch konzentriert und lässt seinen Klienten niemals los. Jede Berührung ist eine Folge aus Wahrnehmung von Atmung, Muskelspannung und Energiefluss im Massierten.

Jedoch ist die Arbeit mit dem Energiesystem des Menschen die Seele der YinYang-Massage, während die Einflüsse der Hamam-Massage ihr das Gesicht geben: Sie springen wohl als erstes ins Auge.

 

Weiterführende Videos:

Leider sind die meisten Videos von Touristen. Da die Touristen eine solche Körperbehandlung nicht gewohnt sind, können sie sich nicht  so entspannen, was das ganze brutaler aussehen lässt, als es ist.

Video über das Hamam an sich.
 Interview im Hamam zum Thema: Wozu ist das Hamam gut?

Hamam-Waschung und Massage-Einblicke. Ein Tourist lässt sich in einem ziemlich großen Hamam waschen und massieren. Massagebehandlungen ab Min. 1:50. Hier ist für den Massagekundigen gut zu sehen, dass der Masseur sich auf den Kunden einstellt.

Ein etwas nerviger Bülent bekommt mal richtig den Kopf gewaschen ;) Zur Massage: ab Min. 1:15

The following two tabs change content below.
mm

Beate Zeuner

Redakteur auf yin-yang-massage.de, Masseurin und Massagecoach
Ich bin Unternehmerin, Massuerin und Massagecoach. Hier auf dem Blog von yin-yang-massage.de schreibe ich über alles, was mit Massage und Körperarbeit zu tun hat.